Neue Bilanzregel: „IFRS 16 war eine gewaltige Aufgabe“...

Ab diesem Geschäftsjahr muss der neue Leasingstandard IFRS 16 erstmals angewandt werden, und der Weg dahin war für viele Unternehmen eine Mammutaufgabe. „Bei einigen wird auch jetzt noch hektisch am letzten Feinschliff gearbeitet“, berichte BDO-Wirtschaftsprüfer Jens Freiberg im Talk mit FINANCE-TV. Besonders heikel – vor allem unter Analysten – war im Vorfeld die Frage, wie stark sich die bilanzielle Verschuldung durch die neue Regel erhöhen wird. In einer Untersuchung der aktuellen Dax30-Geschäftsberichte hat Freiberg genau diese Frage analysiert und ist zu gemischten Ergebnissen gekommen. Wie sich die Kennzahlen von Deutschlands Konzernen verändern werden und warum IFRS 16 schon wieder neue Fragen aufwirft – der Talk bei FINANCE-TV. Quelle: Neue Bilanzregel: „IFRS 16 war eine gewaltige Aufgabe“   Bitte beachten Sie, dass die PRICO Treuhand GmbH keinerlei Haftung für die Inhalte verlinkter Seiten...

IDW RS HFA 50: Modulentwurf IFRS 1 – M 1 veröffentlicht...

Nachfolgend stellen wir Ihnen den aktuellen Modulentwurf des IDW zu IFRS 1 vor: Der Modulentwurf IFRS 1 – M 1 befasst sich mit dem Übergang von einem kombinierten Abschluss auf einen IFRS-Konzernabschluss für einen Geschäftsbereich aufgrund eines geplanten Börsengangs. Quelle: IDW RS HFA 50: Modulentwurf IFRS 1 – M 1...

DPR Prüfungsschwerpunkte 2018...

Über den nachfolgenden Link können Sie die Prüfungsschwerpunkte des Geschäftsjahres 2017 einsehen: https://www.frep.info/docs/pressemitteilungen/2017/20171123_pm.pdf   Sie haben Fragen hierzu? Dann kontaktieren Sie die PRICO TREUHAND GmbH ihren Spezialisten für Rechnungslegung und AUDIT...

DPR Prüfungsschwerpunkte 2019...

Über den nachfolgenden Link können Sie die Prüfungsschwerpunkte des Geschäftsjahres 2018 einsehen: https://www.frep.info/docs/pressemitteilungen/2018/20181115_pm.pdf Sie haben Fragen zu den Prüfungsschwerpunkten? Dann kontaktieren Sie uns die PRICO TREUHAND GmbH ihren Spezialisten für Rechnungslegung und AUDIT...

DPR Prüfungsschwerpunkte 2020...

Über den nachfolgenden Link können Sie die Prüfungsschwerpunkte der DPR für die Jahresabschlüsse 2019 einsehen. Es sind die erwarteten Schwerpunkte, mitunter IFRS 16, Goodwill Impairments, Auswirkungen des neuen IFRS 16 auf Lageberichte, etc. DPR 2020_pm Sie haben Fragen hierzu? Dann kontaktieren Sie uns die PRICO TREUHAND GmbH. Wir sind Ihr Spezialist für Rechnungslegung und AUDIT...

DPR Prüfungsschwerpunkte 2017...

Die DPR (Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung – diese prüft die Rechnungslegung von kapitalmarktorientierten Unternehmen) hat auf Ihrer Webseite mit Datum vom 3. November 2016 die fünf Prüfungsschwerpunkte für das Jahr 2017 veröffentlicht (hinsichtlich der Details verweisen wir auf die Webseite der DPR). Drei Schwerpunkte wurden von der ESMA (European Securities and Markets Authorities) vorgegeben und zwei Prüfungsschwerpunkte von der DPR selbst bestimmt (Anteile an anderen Unternehmen, Werthaltigkeitstest von Sachanlagevermögen). Den (Konzern-) Finanzabteilungen der betroffenen Gesellschaften ist zu empfehlen, sich bereits so früh wie möglich mit den fünf Prüfungsschwerpunkten auseinander zu setzen. Neben den eigenen Aufgaben wie bspw. der Klärung der Relevanz für das eigene Unternehmen bzw. Konzerns, der Auseinandersetzung mit den entsprechenden Rechnungslegungs-Standards und der evtl. Anpassung des rechnungslegungsbezogenen internen Kontrollsystems sollte im Rahmen eines Projektmanagements geklärt werden, ob zusätzliche Informationen „aus dem Konzern“ notwendig sind. Hierbei ist zu entscheiden und entsprechend aufzuarbeiten, wer von wem welche Informationen benötigt und bis zu welchem Zeitpunkt diese vorliegen sollten. Des Weiteren wer nach Erhalt der Informationen diese prüft, auswertet und offene Fragen klärt. Bei dezentraler Erstellung/Prüfung von den Finanzabteilungen vor Ort sind diese entsprechend von der Konzernfinanzabteilung anzuleiten, so dass insgesamt ein einheitliches Vorgehen im Gesamtkonzern gewährleistet ist. Es ist leicht einsehbar, dass bei einem entsprechend verzweigten (internationalen) Konzern dieses Unterfangen sehr zeitintensiv werden kann. Zu beachten ist zudem, dass aktuell in vielen IFRS Finanzabteilungen ohnehin bereits Sonderprojekte in Bezug zur Einführung der großen neuen Standards wie IFRS 15 und IFRS 16 am Laufen sind. Somit ist neben den fachlichen und sachlichen Themen auch frühzeitig festzulegen, ob evtl. zusätzliche personelle Ressourcen notwendig sind. Voraussetzung ist natürlich, dass entsprechende externe Berater das notwendige Rechnungslegung-Know-How auf diesem Niveau mitbringen und das nicht nur in der Theorie, sondern bereits im Praxiseinsatz nachhaltig gezeigt haben. Auch hier gilt, sich frühzeitig...